10. Jan. 2019
Norbert Bader
2 min Lesezeit

Erfolgreiche Personalisierungsstrategien Teil 1

In diesem Blogartikel werfen wir einen Blick auf die strategischen Grundsäulen zur Einführung einer erfolgreichen Personalisierung Ihrer digitalen Touchpoints.

Personalisierung ist ein sehr weites Feld. Meine Definition ist deswegen kurz und klar:

„Personalization is dynamically presenting specific visitors with targeted content
 (messages, offers, banners, emails) to create a highly relevant and individualized experience.“


Die technischen Grundlagen für Personalisierung haben sich durch die Einführung leistungsfähiger Segmentierungs- und Targetierungsmöglichkeiten in den letzten 5 Jahren drastisch verbessert.

Durch die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI/AI) kann die Planung, Ausspielung und Optimierung von personalisierten Inhalten stark automatisiert werden. Personalisierung erlebte genau hierdurch einen bemerkenswerten Boom in den letzten Jahren.

Aber: Um Technologie und Software geht es in diesem Artikel nicht – es geht um die entscheidenden strategischen Schritte für eine erfolgreiche Einführung.  Und diese sind völlig unabhängig von der ausgewählten technischen Plattform, von Tools und von Anbietern.


Der Start

Die meisten Marken und Unternehmen wissen zwar, dass sie von personalisierten Kundenerlebnissen profitieren können, nicht jedoch WIE sie Personalisierung strategisch unterlegt und zielorientiert einführen können.

Personalisierte Angebote für mehr Conversions


Personalisierte Angebote verkaufen sich besser

  • Unsere Erfahrungen aus Personalisierungsprojekten zeigt, dass personalisierte Funnel in der Regel zwischen 15-30 % besser performen als nicht personalisierte Angebote.
  • Markt-Umfragen zeigen, dass Nutzer personalisierte Angebote nicht nur akzeptieren. Vielmehr werden auf den Nutzer zugeschnittene Angebote, Informationen und Services von mehr als 82 % der Nutzer explizit erwartet (McKinsey).
  • 98 % aller Unternehmen, die Personalisierung einsetzen, messen einen signifikanten Uplift bei den KPIs und eine leichtere Erreichung der gesetzten KPIs (EConsultany CRO report 2015).

 

Personalisierung – der wichtigste Schritt ist ein klares Zielbild

Personalisierung ist ein komplexes Thema. Umso wichtiger ist es, von Beginn an eine klare Zielvorstellung und eine Personalisierungsstrategie zu entwickeln. Das klingt komplizierter als es tatsächlich ist, denn im Kern dreht sich Personalisierung um diesen Kerngedanken:

Erfolgreiche Personalisierung bedeutet:

     Der richtige Content

                    Am richtigen Ort

                                   Zur richtigen Zeit

                                                 Mit dem richtigen Angebot!


Folgerichtig sollte Ihre Personalisierungsstrategie klar definieren: Mit

  1. Welchem Content
  2. Für welche Nutzer
  3. Auf Basis welcher Kriterien
  4. Mit welchen Regeln
  5. Über welchen Kanal
  6. Zu welchem Zeitpunkt

bieten Sie als Anbieter personalisierte Inhalte, Services und Angebote Ihren Nutzern und Kunden an.

Im Mittelpunkt dieser Strategie steht der Nutzer: Sein historisches und aktuelles Verhalten entlang der Customer Journey, seine individuellen Interessen, sein Bedarfsprofil und seine Umgebungsvariablen, wie zum Beispiel die eingesetzte Technik (z.B. Devices wie Laptop, Smartphone, Wearable, Voice Assistenten) und Aspekte, wie die Ort-, Tages- und Uhrzeit.

Den Nutzervariablen werden die Unternehmensziele gegenübergestellt. Beide Zieldimensionen werden miteinander abgeglichen und aus der Schnittmenge ergeben sich typische KPIs für Personalisierungsstrategien.

Typische Unternehmensziele in Personalisierungsprojekten sind:

  • Die Steigerung der Kundenzufriedenheit und Kaufbereitschaft durch eine hohe Relevanz der Angebote für den Nutzer.
  • Eine optimale Customer Experience und damit eine Steigerung der Kundenbindung.
  • Eine stark verbesserte Usability durch das Erscheinen relevanter Anzeigen und das Weglassen irrelevanter Inhalte.

Und in der Folge

  • die Steigerung der Conversionrate
  • ein Uplift bei der Höhe des Warenkorbs
  • Cross- und Upselling von Produkten und Services
  • die Erreichung von Wettbewerbsvorteilen und eine Abgrenzung vom Wettbewerb
  • die Gewinnung von Kunden-Insights durch verbesserte Data Analytics

 

Sie möchten mehr über erfolgreiche Personalisierungsstrategien erfahren? im zweiten Teil unserer Reihe erläutern wir Ihnen, mit welchen strategischen Fragen Ihre Personalisierungsstrategie zum Erfolg wird!

Erfolgreiche Personalisierungsstrategien Teil 2

Es gibt noch keine Kommentare.