20. Mar. 2019
Katharina Berr
1 min Lesezeit

Wie verfasse ich gute Texte für eine Wissensdatenbank?

Inhalte eindeutig, präzise, verständlich und übersichtlich strukturiert aufbereiten für die Wissensdatenbank – so einfach geht’s!

Gute Texte für eine WissensdatenbankDamit eine Wissensdatenbank erfolgreich ist, ist es besonders wichtig, dass das notwendige Wissen vorhanden und aktuell ist – egal ob für den Customer Service oder IT Support. Außerdem muss dieses Wissen so aufbereitet sein, dass es schnell erfasst werden kann. Denn die Agenten, die mit der Wissensdatenbank arbeiten, müssen schnell und einfach die Inhalte erfassen, um ebenso schnell und einfach das Anliegen der Kunden lösen zu können.

Mit unseren 6 goldenen Regeln für bessere Texte am Monitor haben Sie den ersten Grundstein gelegt für die richtige Darstellung des Wissens in Ihrer Wissensdatenbank.

1. Struktur schaffen

Einen seitenlangen Text liest keiner und schnell zu erfassen sind lange Textblöcke auch nicht. Schaffen Sie deshalb in Ihrem Wissensdokument eine Struktur. Fügen Sie passende Themenüberschriften ein und achten Sie auf genügend Absätze. Wo möglich, nutzen Sie besser Aufzählungen anstatt lange Ausführungen.

 Texte Wissensmanagement2. Wichtiges hervorheben

Heben Sie wichtige Stellen oder Elemente in Ihrem Dokument hervor. Setzen Sie dabei auf Fettungen oder eine Farbe. Verzichten Sie jedoch bei der Farbwahl auf Rot. Mit Rot verbinden wir Fehler und Korrekturen, ebenso wie Gefahr. Sie möchten den Leser doch nicht verschrecken.

 

3. Auf die Schrift achten

Vermeiden Sie eine Schrift mit Serifen, also mit vielen Schnörkeln und ähnlichem. Ebenso lassen sich kursive oder unterstrichene Texte am Monitor nur schwer lesen und erfassen. Besser sind serifenlose Schriftarten mit einer Schriftgröße von 10 – 14 pt.

 

Wissensdatenbank Inhalte richtig verfassen4. Großbuchstaben vermeiden

Vermeiden Sie in Ihren Inhalten VERSALIEN. Versalien sind nur schwer zu erfassen und müssen oft buchstabiert werden. Nutzen Sie Versalien entsprechend nur für wichtige Abkürzungen, bei denen es sich nicht vermeiden lässt.

 

5. Kurze Wörter verwenden

Was halten Sie von diesem Wort: Schifffahrtprüfbescheinigung? Viel zu lang, um es schnell und einfach zu erfassen. Jeder muss es mehrfach lesen, um seinen Sinn zu verstehen. Setzen Sie deshalb besser auf kurze Wörter, die jedem ein Begriff sind.

 

6. Experten-Texte prüfen

Wissenstexte prüfenSelbst wenn Sie etwas wissen, können Sie es manchmal nur schwer erklären. Lassen Sie deshalb Inhalte von Experten für das Texten verfassen und nicht von Experten für das Thema. So werden die Texte einfach verständlich, auch für Laien.

 

Sie möchten alle Regeln übersichtlich dargestellt immer griffbereit haben? Kein Problem! In unserer kostenlosen Infografik sind diese kurz und knapp noch einmal aufbereitet.

 Infografik kostenlos herunterladen 

Sie fühlen sich noch nicht sicher in der Aufbereitung Ihrer Inhalte? Unsere Experten helfen mit spezifischen Trainings und Workshops rund um das Thema Redaktion gerne weiter. Kontaktieren Sie uns dazu über unser Kontaktformular.

 

Es gibt noch keine Kommentare.