13. Jun. 2019
Andreas Firnau

So gelingt Ihnen die erfolgreiche Migration zu Liferay DXP

Erfahren Sie, wie Ihnen die Migration von Ihrem bestehenden System zu Liferay DXP mühelos gelingt und welche Punkte Sie vor, während und nach der Umstellung beachten müssen.

Liferay Migration_analysis-brainstormingAls Unternehmen im Zeitalter der digitalen Transformation ist es wichtig, einen durchgängigen Kundendialog zu erzielen und alle Geschäftsprozesse auf eine erfolgreiche Customer Experience auszurichten. Um dies zu gewährleisten, braucht es eine professionelle Portallösung, die auf einer Plattform durchgängige digitale Erlebnisse bietet. Eine solche Lösung bietet Liferay mit seiner Liferay Digital Experience Platform (DXP) an.

Egal, ob von einer alten Liferay Version oder von einem anderen Portal bzw. CMS, wie zum Beispiel Microsoft Sharepoint oder OpenText – die Migration auf Liferay DXP lohnt sich. Warum das so ist und welche Punkte Sie bei der Umstellung beachten sollten, erfahren Sie im folgenden Artikel.

 

Was bringt meinem Unternehmen die Umstellung auf Liferay DXP?

Egal ob Portale für Partner, Lieferanten, Makler, Franchisenehmer oder andere Stakeholder – mit der offenen, erweiterbaren Architektur und der Möglichkeit, andere Systeme einfach zu integrieren, können B2B- und B2C-Unternehmen mit Liferay DXP trotz komplexer Prozessabläufe ihre einzelnen Produkte oder Produktreihen exakt aufeinander abstimmen und so ihre Serviceprozesse optimal auf ihre Kunden anpassen. Weitere Vorteile von Liferay DXP finden Sie hier: https://www.unymira.com/de/digital-platforms-cms/liferay/

Verbessertes User Management, Usability und personalisierte Content-Auslieferung: Durch die Umstellung von einer älteren Liferay Version auf Liferay DXP profitieren Sie von Optimierungen der erfolgreichsten Liferay Funktionen für eine noch bessere Customer Experience. Damit überzeugt Liferay DXP nicht mehr nur als reine Portalbasis, sondern als ganzheitliche Digital Experience Platform.

Wie kann mein Unternehmen sein bisheriges System auf Liferay DXP umstellen?

Liferay DXP verfügt über ein offenes Framework und eine API, mit der Sie alle in Ihrem aktuellen System vorhandenen Daten nutzen können. Damit wird die Umstellung deutlich vereinfacht. Die gängigste Methode, mit der Sie Ihre Inhalte von Ihrem bestehenden System zu Liferay DXP migrieren können, ist mithilfe eines Liferay-Plugins, das die CMS-Inhalte Ihres alten Systems ausliest und diese in Liferay DXP übersetzt. Das Auslesen der Inhalte erfolgt dabei entweder über den direkten Zugriff auf die Datenbank des Systems oder über das Aufrufen eines CMS-API.

Braucht mein Unternehmen Unterstützung bei der Migration?

Wie beschrieben, ist für die Migration auf Liferay DXP ein Migrations-Plugin notwendig. Aufgrund der Komplexität der Schnittstellen und der Individualität der Anforderungen kann dieser Prozess aber nie komplett als fertiges Modul ausgeliefert werden. Daher muss für die Umstellung ein spezifisches, individuell auf die Kundenanforderungen abgestimmtes Plugin entwickelt werden, um vorhandene APIs, Dienste oder Exportformate aufrufen zu können. Für diesen Fall stehen Ihnen unsere Liferay-Experten bei der Beratung und Entwicklung Ihres persönlichen Migrations-Plugins unterstützend zur Seite.

Gibt es Ausfallzeiten oder gehen bei der Umstellung Inhalte verloren?

Bei der Migration zu Liferay DXP kommt es in den allermeisten Fällen zu keinen ungeplanten Ausfallzeiten. Allerdings sollten Sie eine solche Eventualität in Ihren Umstellungsprozess inkludieren, damit die Datenübertragung zwischen den Systemen vereinfacht und im Ernstfall ein Datenfehlerverlust verhindert wird. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, eine solche Zeit bei der Umstellung einzuplanen, muss die Migration so schnell wie möglich getestet, optimiert und nach möglichen Datenlücken durchsucht werden. Ein erfahrener Liferay-Partner kann Sie dabei als Berater bestmöglich unterstützen.

Wie groß ist der Migrationsaufwand?

Die Migration eines Altsystems auf Liferay DXP ist von verschiedenen Faktoren abhängig und je nach Projekt mit unterschiedlichem Aufwand verbunden. Die Migrationsdauer kann von einer einfachen Aufgabe, für die lediglich ein vorhandenes Plugin ausgeführt werden muss, bis hin zu einem komplexen Entwicklungsprojekt variieren. Dazu gehören kontinuierliche Überprüfungen und mehrere Testvorgänge während des gesamten Migrationsprozesses, um rechtzeitig Anpassungen und Optimierungen vornehmen zu können.

Der folgende Zeitplan gibt Ihnen einen Überblick über die anfallenden Tätigkeiten vor, während und nach der Migration:

Zeitleiste für den Migrationsplan:

 

Liferay Migration

1. Ermittlungs- und Lückenanalysephase: In der ersten Phase wird ermittelt, welche Daten Sie migrieren möchten. Zum anderen wird getestet, ob alle Daten lückenlos übertragen werden können oder ob es aufgrund unterschiedlicher Datenfelder oder mangelnder Datenqualität zu Problemen kommen kann.

2. Datenzuordnung und -entwicklung:  Eine Checkliste mit allen Inhalten, die migriert werden sollen, ist entscheidend. Jedes Element auf der Liste muss einer Migrationsmethode in Liferay DXP entsprechen. Häufig handelt es sich bei dieser Methode um einen einfachen API-Aufruf, der mithilfe eines Liferay-Migrations-Plugins durchgeführt werden kann.

3. Entwicklungstests: Sobald ein Migrations-Plugin entwickelt bzw. ausgewählt wurde, wird dieses an einem Beispiel-Dataset aus dem Altsystem getestet und so lange verfeinert, bis es bereit für die finale Migration ist.

4. Benutzerbefragung:  Vor der Migration und Inbetriebnahme von Liferay DXP hilft eine vollständige Benutzerbefragung und User Tests. So können mögliche Änderungswünsche zu Stil, Layout und Usability mit einbezogen werden.

5. Sicherung von Inhalten: Es ist wichtig, eine Sicherheitskopie aller Daten vor der Übertragung zu erstellen und einen Testlauf mit dem Migrations-Plugin durchzuführen. Dadurch werden Datenverluste vermieden, falls es Probleme beim Migrationsvorgang gibt.

6. Vollständige Migration: Nun wird die Migration gestartet. Dabei ist es wichtig, dass sowohl alle Liferay-Protokolle als auch der Systemstatus überwacht werden, während das Migrations-Plugin die Übertragung durchführt.

7. Daten Check-up: Den Inhaltseigentümern sollte nach der Migration genügend Zeit zur Verfügung stehen, um sicherzustellen, ob alle für sie relevanten Daten fehlerfrei übermittelt wurden. Wenn nötig, werden noch fehlende Daten in das neue System übertragen.


Sie benötigen Unterstützung bei Ihrer Migration oder möchten mehr zu Liferay DXP erfahren? Wir bei unymira sind Liferay Service Platinum Partner und bringen >10 Jahre Erfahrung aus zahlreichen erfolgreichen Projekten mit. Mit über 30 Experten unterstützen wir Sie im Aufbau oder der Migration Ihrer Liferay-Anwendung.

Jetzt Kontakt mit unseren Liferay-Experten aufnehmen 

 

Themen: Liferay DXP

Es gibt noch keine Kommentare.